Anmelden

Presseinformationen zum Geschäftsjahr 2019

-Gemeinsam allem gewachsen-

Vor dem Hintergrund einer weiterhin schwierigen Marktlage ist es der Kreissparkasse Birkenfeld (Birkenfelder Landesbank) gelungen, das Geschäftsjahr 2019 mit einem guten Ergebnis abzuschließen. Die Bilanzsumme konnte um rund 4% auf nun 1,484 Mrd. EUR (Vorjahr 1,422 Mrd. EUR) gesteigert werden. Durch die Erhöhung der Eigenmittel auf voraussichtlich rund 179,5 Mio. EUR (+ 3,93 %) konnte weiterhin Vorsorge für die aufgrund den unverändert vorliegenden, schwierigen externen Rahmenbedingungen getroffen werden. Der Bilanzgewinn wird voraussichtlich 2,3 Mio. EUR betragen.

Nach moderaten Bestandserhöhungen in den Vorjahren ist es der Kreissparkasse Birkenfeld im abgelaufenen Geschäftsjahr erstmals gelungen, im Bereich der Kredite und Darlehen die „Schallmauer“ von einer Milliarde Euro zu durchbrechen (1,026 Mrd. EUR; + 3,6 %). Die aus Kundensicht günstigen Finanzierungsbedingungen führten insbesondere bei Modernisierungsdarlehen und sonstigen Darlehen zu einer Steigerung von rund 20,0 % auf nun 407,9 Mio. EUR.

Auf der Passivseite der Bilanz setzte sich der Trend aus den Vorjahren unverändert fort. Da fällige Festzinsanlagen aufgrund des nahezu nicht mehr vorhandenen Anlagezinses kundenseitig nicht mehr verlängert wurden und auf täglich fällige Anlageformen umgebucht wurden, führte dies entsprechend zu Bestandsreduzierungen bei Sparkassenbriefen (-25,44 %) und bei Spareinlagen (-1,28 %) und zu Bestandserhöhungen bei Sichteinlagen/Tagesgeldern (+12,13 %). Da zusätzliche Einlagenzuflüsse unserer Kunden von anderen Kreditinstituten zu verzeichnen waren, erhöhten sich die Kundeneinlagen in der Summe auf nunmehr rund 1,231 Mrd. EUR (+ 5,19 %).

Unsere Wertpapierkunden profitierten davon, dass das Börsenjahr 2019 ohne Zweifel zu den „Spitzenjahrgängen“ gehören wird. So legte der DAX nach einem eher schwächer verlaufenden Börsenjahr 2018 wieder deutlich zu. Analog hierzu stiegen die Wertpapierbestände in unseren Kundendepots um rund 19,2 % auf beachtliche 217,6 Mio. EUR.

Sehr erfolgreich verlief im Geschäftsjahr 2019 das Versicherungsgeschäft. Dies spiegelt sich Vergleich zum Vorjahr insbesondere mit relativen Steigerung der Versicherungssumme im Bereich der Lebensversicherungen um außergewöhnliche 295 % wider. Aber auch in den anderen Versicherungssparten führten unsere Vertriebsbemühungen zu sehr guten Abschlusszahlen.

Das Bausparvermittlungsgeschäft stimmt uns mit einem insgesamt vermittelten Volumen von rd. 32,9 Mio. EUR ebenfalls zufrieden.

Dass es unserer Sparkasse weiterhin gelungen ist, den Spagat zwischen Tradition und Moderne herzustellen, zeigen folgende Zahlen:

33.180 unserer insgesamt 51.844 Girokonten sind mittlerweile für das Online-Banking freigeschaltet. Zusätzlich nutzen über 10.000 Kunden die Sparkassen-App, um über ein mobiles Endgerät ihre Bankgeschäfte quasi immer und überall abwickeln zu können.

Gleichzeitig sind wir über unser stationäres Beratungsangebot in Form von Geschäftsstellen sowie einer Fahrbaren Geschäftsstelle - als echtes Alleinstellungsmerkmal - wie kein anderer Finanzdienstleister in unserem Geschäftsgebiet präsent. Unsere kundenorientierte Produktpalette bieten wir wahlweise ganz in traditioneller Manier „an Ort und Stelle“, aber gleichzeitig auch sehr innovativ unter Nutzung sämtlicher medialer Kanäle an - ganz nach individuellem Kundengeschmack. Beispielsweise ist die hochmoderne und extrem praktische Sparkassen-App Deutschlands meistgenutzte Banking-App.

Auch im abgelaufenen Jahr unterstützen wir natürlich wieder massiv und nachhaltig bürgerschaftliches Engagement vor Ort, in dem wir durch eine starke finanzielle und ideelle Förderung die Arbeit örtlicher Vereine und Institutionen würdigten. Insgesamt kamen so stolze 920.000 EUR des erzielten Vorjahresgewinns unserer Region zugute.

Zum 31.12.2019 beschäftigte die Sparkasse 353 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter auch 25 Auszubildende als „Investition in die Zukunft“. Die Zahl belegt unser klares Bekenntnis zu unserer Region und die zunehmend wichtiger werdende verantwortliche Stellung als regional tätiger Arbeitgeber und Wertschöpfer.
 


Idar-Oberstein, 28.02.2020
Der Vorstand  

Auf dieser Seite finden Sie die Geschäftsenticklung der Kreissparkasse Birkenfeld für das Jahr 2018 und den aktuellen Offenlegungbericht.  

Geschäftsentwicklung 2018

Wir sind mehr als eine Bank.
Wir sind die Sparkasse.  

Offenlegungsbericht 2018

Offenlegung gemäß CRR zum 31.12.2018

i