Hauptnavigation
KontaktbereichKontaktbereich Kontaktbereich
Direkt-Filiale
06781 601-0
Online-Banking Hotline
06781 601-5870
Unsere BLZ & BIC
BLZ56250030
BICBILADE55XXX

Kreissparkasse Birkenfeld

(Birkenfelder Landesbank)

Kreissparkasse Birkenfeld

(Birkenfelder Landesbank)

Gut für den Landkreis

Presseinformation zum Geschäftsjahr 2023

- Weil's um mehr als Geld geht -

Wettbewerbsfähigkeit und Wohlstand. Klimaschutz. Selbstbestimmung unseres Landes und eines jeden Einzelnen. Gesellschaftlicher Zusammenhalt. Dies ist nur ein Ausschnitt der aktuellen wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und klimapolitischen Herausforderungen, vor denen auch die Kreissparkasse Birkenfeld steht. Das Motto der Sparkassen-Finanzgruppe bringt es daher deutlich auf den Punkt: „Weil´s um mehr als Geld geht.“ Um diesen Herausforderungen erfolgreich begegnen zu können, gilt es, geschäftspolitische Schwerpunkte zu setzen. Dabei sind die Finanzierung der Transformation in den Unternehmen, die Finanzierung der Energiewende und Wohnungsbaufinanzierung, aber auch der Zugang zu Beratung für alle und der Schutz von Kundendaten sowie eine flächendeckende Präsenz, sofern betriebswirtschaftlich vertretbar, nur ein kleiner Auszug unserer aktuellen und zukünftigen Geschäftspolitik. Daher ist es wichtig, dass es eine stabile und starke Sparkasse vor Ort gibt, die den Mittelstand unterstützt und allen Bevölkerungsschichten die Möglichkeiten zum individuellen Vermögensaufbau eröffnet. Für die Kreissparkasse Birkenfeld gilt als oberste Prämisse: Beim Thema Finanzen stehen wir unseren Kundinnen und Kunden zur Seite. Und das seit über 182 Jahren. Die Kreissparkasse Birkenfeld bietet eine maßgeschneiderte Beratung und das Sparkassen-Finanzkonzept dient dafür als ideale Grundlage, um gemeinsam mit unseren Kundinnen und Kunden für ihre Ziele und Pläne die richtige Finanzstrategie zu finden. 

Vor dem Hintergrund der aktuell enormen gesamtgesellschaftlichen Aufgabenstellungen sind wir mit dem abgelaufenen Geschäftsjahr 2023 zufrieden. Bei einer Bilanzsumme in Höhe von 1.870,3 Mio. EUR (-0,82% im Vergleich zum Vorjahr) werden wir einen Bilanzgewinn von voraussichtlich 2,4 Mio. EUR ausweisen können. Als Sparkasse müssen wir in der Lage sein, den Wandel zu einer klimaneutralen Gesellschaft finanziell zu unterstützen. Von daher wird es wichtiger denn je sein, über auskömmliche Rücklagen zu verfügen. Um dieser Aufgabe gerecht zu werden, war es uns durch unsere solide und auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Geschäftspolitik möglich, das Eigenkapital mit weiteren rund 9,0 Mio. EUR zu stärken. Die Eigenmittel belaufen sich somit auf rd. 213,1 Mio. EUR.

Der Trend, dass alle Sparkassen in den ersten neun Monaten des vergangenen Jahres im Durchschnitt einen Rückgang der gesamten Kundeneinlagen zu verzeichnen hatten, machte auch vor der Kreissparkasse Birkenfeld nicht halt. Ein Bestand in Höhe von 1.369,0 Mio. EUR bedeutet einen Rückgang von ca. 7,6 %. Die Gründe hierfür sind vielfältig, allerdings auch nachvollziehbar. Inflationsbedingt ist die Sparneigung bzw. Sparfähigkeit geringer. Zusätzlich wurden Mittel, die während der Corona-Pandemie zurückgelegt wurden, von vielen Menschen jetzt sukzessive für die Kosten des täglichen Lebens verwendet. Hinzu kommt, dass viele unserer Kundinnen und Kunden es verstanden haben, dass man mit klassischen Einlageprodukten im Augenblick keinen positiven Realzins erzielen kann und sich im Ergebnis vielfach für die Anlage in Wertpapieren - vor allem Anleihen oder Zertifikate - entschieden haben. Ferner gibt es einige Kundinnen und Kunden, die für einen gewissen Zeitraum die Lockangebote, insbesondere der überregionalen Mitbewerber, nutzen und ihre Einlagen vorübergehend dorthin verschieben. Inzwischen zeigt sich jedoch, dass diese Angebote meist nur von kurzer Dauer sind und wir daher zuversichtlich sind, dass Einlagen vielfach auch wieder zu uns zurückfließen.

Die von der Europäischen Zentralbank zur Bekämpfung der Inflation unterjährig vorgenommenen Anhebungen der Leitzinsen führte zwangsläufig zu einer Verteuerung der Kreditzinsen. Ungeachtet dessen erhöhte sich das Kreditvolumen gegenüber dem Vorjahr um
3,92 % auf nun 1.352,9 Mio. EUR. Wesentlicher Treiber hierfür waren die Ausleihungen für Immobilienfinanzierungen mit einem Plus in Höhe von 11,43 %. Diese Entwicklung zeigt einmal mehr, dass sich der Weg, in diesem Bereich auch mit Vermittlern zusammen zu arbeiten, als richtig erwiesen hat.

Wie bereits oben beschrieben, fand eine lebhafte Verschiebung von klassischen Einlageprodukten hin zu Wertpapieren statt. Dies machte sich nicht nur in der Steigerung der Wertpapierumsätze in Höhe von 69 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum bemerkbar. Auch die Bestände unserer Kundendepots (einschließlich DekaBank- und S-Broker-Depots) erhöhten sich um rund 25 % gegenüber dem Vorjahr auf nun rd. 406,5 Mio. EUR.

Mit der Entwicklung unseres Verbundgeschäftes sind wir insgesamt zufrieden, wenngleich wir in wenigen Teilbereichen hinter den geplanten Zielvorgaben liegen.

Insgesamt führten wir zum Jahreswechsel 54.241 Girokonten für unsere Kundinnen und Kunden. Ganz nach den Wünschen und Vorlieben bieten wir hierfür unterschiedliche Kontomodelle an. Dabei entwickelt sich das Girokonto zwischenzeitlich zu einem modernen „Powerpaket“ mit ganz unterschiedlichen Services: der individuelle Finanzplaner, Echtzeit-Überweisungen, das mobile Zahlen mit dem Smartphone oder der Smartwatch sind eine Auswahl davon, was alles möglich ist. Dass solche Dienstleistungen nachgefragt werden, zeigt auch die Erhöhung der Nutzerzahlen der Sparkassen-App. 18.641 Nutzer bedeuten gegenüber dem Vorjahr ein Plus von rd. 19 %.

Die Kreissparkasse Birkenfeld zählt weiterhin zu den größten Arbeitgebern im Nationalparklandkreis Birkenfeld. Zum 31.12.2023 beschäftigten wir 318 Mitarbeitende, davon 183 in Vollzeit. Unterschiedliche Teilzeitregelungen verdeutlichen, dass unsere Sparkasse ein familienfreundlicher Arbeitgeber ist, in dem Beruf und Familie für unsere Mitarbeitenden gut und möglichst harmonisch miteinander vereinbar sein sollen.

Ihrem öffentlichen Auftrag kommt die Kreissparkasse Birkenfeld gerne und regelmäßig im Rahmen Ihrer Spenden- und Sponsoringkonzeption nach. So profitierten auch im abgelaufenen Geschäftsjahr örtliche Vereine, Institutionen und sonstige Akteure von Spenden und Sponsoringleistungen in Höhe von 878.000,00 EUR. Addiert man hierzu ergänzend die direkt den Körperschaften zugutekommenden Steuerzahlungen, blieben rund 2,5 Mio. EUR unseres erwirtschafteten Betriebsergebnisses in unserer Region zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger in unserem Geschäftsgebiet.

Ein besonderer Dank gilt in diesen außergewöhnlichen Zeiten unseren Mitarbeitenden für die erfolgreich geleistete Arbeit und ihr Engagement im zurückliegenden Jahr. Wir freuen uns, auch zukünftig gemeinsam mit Ihnen als Stabilitätsanker im Nationalparklandkreis für unsere Kundinnen und Kunden tätig sein zu dürfen.

 

Idar-Oberstein, 23.05.2023

 

Der Vorstand

Auf dieser Seite finden Sie die Geschäftsentwicklung der Kreissparkasse Birkenfeld für das Jahr 2022 und unsere Offenlegungsberichte.  

Geschäftsentwicklung 2022

Offenlegungsbericht

Offenlegungsbericht 2022 PDF-Dokument ansehen
Offenlegungsbericht 2021 PDF-Dokument ansehen
i