Anmelden
DE

Aktiv in der Region

Jahresbildkalender der KSK wurde vorgestellt

 

In der Schalterhalle des Hauptgebäudes begrüßten Filialbereichsleiter Jörg Ritter und Leonhard Stibitz die Gewinner des traditionellen Fotowettbewerbs. Unter dem Motto „ Verbindungen“ hatte man sich ein dankbares Thema ausgesucht. Die 90 teilnehmenden Fotografen reichten 296 Bilder ein. Die wohl schönsten davon zieren nun den Jahreskalender 2018, der ab sofort in allen KSK - Geschäftsstellen zu haben ist. Gedruckt wurde der Kalender in einer Auflage von 12.000 Stück bei der Firma Prinz Druck, bei der sich Stibitz für die langjährige hervorragende Zusammenarbeit bedankte. Den passenden Moment fotografisch festzuhalten ist zum Teil von akribischer Vorarbeit geprägt, zum Teil Ergebnis schneller Reaktion. Der Fotokünstler muss das Auge für Moment und Motiv haben. Das hatten die Gewinner des traditionellen Wettbewerbs auf alle Fälle und sorgten damit dafür, dass die Kreissparkasse auch in diesem Jahr ihrer Kundschaft einen attraktiven Kalender anbieten kann.

Fair Play aus drei Perspektiven
 

Seit nunmehr 41 Jahren ehrt die Kreissparkasse die fairsten Mannschaften im Kreisgebiet. Regelmäßig werden dazu Ehrengäste eingeladen. Dabei kamen jeweils Funktionäre, Schiedsrichter oder Spieler zu Wort, die es während der Ausübung ihrer Tätigkeit zu einer gewissen Bekanntheit gebracht hatten und deren Meinung bei den Gästen geschätzt und gefragt war. Bei der jüngsten Verleihung von Pokalen, Geldpreisen und Fußbällen  hat es die Kreissparkasse geschafft hochkarätige Akteure aus allen drei Genres zu verpflichten. Als Hausherr begrüßte Direktor Joachim Köls, Vorstandsvorsitzender der KSK, die Gäste. Er betonte die Tradition und die Akzeptanz dieser Veranstaltung und freute sich in diesem Jahr über die bevorstehende Podiumsdiskussion. Direktor Köls bedankte sich auch für die langjährige, stets angenehme Zusammenarbeit mit der Nahezeitung, die auch in diesem Jahr mit Sascha Nicolay einen fachlich prädestinierten und sympathischen Moderator entsandte. Nicolay übernahm daraufhin Mikrofon und Wortführung. Seine Gesprächspartner waren Dr. Hans-Dieter Drewitz, Präsident des Südwestdeutschen Fußballverbandes und DFB Präsidiumsmitglied, Christina Biehl, DFB Schiedsrichterin und Fifa Schiedsrichter-Assistentin und Lennart Grill, Nachwuchstorwart beim 1. FC Kaiserslautern. Nachdem Nicolay von jedem der Drei persönliche Statements zu deren Laufbahn und ihrem Status Quo entlocken konnte, leitete er geschickt zum Motto „Fair - Play“ über. Schiedsrichterin, Fußballprofi und Funktionär beleuchteten kompetent und unterhaltsam dieses Thema aus den drei verschiedenen Perspektiven. Natürlich wurde auch der Videobeweis heiß diskutiert. „Grundsätzlich gut aber vielleicht noch nicht ganz ausgereift“, waren sich die Gäste einig. „Der hätte wohl ein Jahr länger erprobt werden müssen“, so Christina Biehl. Sie muss es wissen, ist sie doch eine der besten und erfolgreichsten deutschen Schiedsrichterinnen. Dr. Drewitz sieht den europäischen und vor allem deutschen Fußball auf einen guten Weg. Er freute sich bei dieser Talkrunde auf Lennart Grill zu treffen, denn als Vizepräsident der DFB Jugend kennt er ihn natürlich von gemeinsamen Reisen  zu Länderspielen und internationalen Jugendwettbewerben. Lennart Grill musste sich natürlich auch Fragen zur Situation des 1. FCK stellen, die zurzeit ja, wie man weiß, höchst prekär ist. Anschließend übernahm KSK Mitarbeiter Leonhard Stibitz die Laudatio für die in der Fair Play Tabelle siegreichen Vereine. Nach dem obligatorischen Gruppenfoto trafen sich die Anwesenden zum Imbiss und Smalltalk mit den Ehrengästen im Foyer des KSK Casinos. Die Sieger der Fair-Play Wertung:

Kategorie Damen/Verbandsliga Südwest u. Landesliga Nahe
1. FC Brücken
2. VfL Weierbach
3. DSG Breitenthal/Niederhambach II
4. DSG Breitenthal/Niederhambach

Kategorie Herren Landesliga, Bezirksliga- und A-Klasse
1. SG Idarwald
2. SG Rötsweiler-N./Mackenrodt
3. TuS Mörschied
4. TuS Oberbrombach

Kategorie Herren B-Klasse-Mannschaften Birkenfeld Ost und West    
1.Bollenbacher SV II
2. SV Niederwörresbach II
3. Spvgg Wildenburg
4. SG Oberreidenbach /Sien

Kategorie Herren C-Klasse-Mannschaften Birkenfeld Ost, West und Mitte 
1.TuS Veitsrodt
2. Spvgg Fischbach II
3. SV Bundenbach II
4. SG Unnertal II

Spendenvergabe in der Sparkasse  


Da freuten sich nicht nur Elisabeth Jost und Oberbürgermeister Frank Frühauf, die für das Gruppenfoto den Scheck in  die Kamera hielten. Auch die Vertreter der weiteren Vereine und Institutionen  strahlten um die Wette, denn die Schecksumme von 60.750 € wurde an diesem Abend vergeben. Eingeladen ins Casino der Kreissparkasse hatte der Oberbürgermeister. Gemäß Spendenkonzeption der KSK nimmt dieser für die Stadt Idar-Oberstein die Spendenanträge der Antragsteller entgegen und übermittelt dann seine Vorschläge an den KSK Vorstand.
OB Frühauf war sehr erfreut, dass der Bürgermeistertopf auch in dem für die Banken schwierigen Zinsumfeld noch gut gefüllt ist. KSK Vorstandsvorsitzender Joachim Köls nahm den Dank gerne entgegen und versprach ihn weiterzugeben. „Den schließlich“, so Köls, “waren es alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreissparkasse, die mit ihrer Arbeit und engagierten Einsatz dieses Geld erarbeitet haben“.
Die Filialbereichsleiter Jörg Ritter und Michael Hiebel übergaben anschließend die Spendenzusagen an die Vereine und Leonhard Stibitz an die kommunalen Institutionen: DRK-Ortsverein Idar, Musikverein 1861 Oberstein, die Verschönerungsvereine Hammerstein und Algenrodt, Blue Note e.V., TuS Tiefenstein, Heimatfreunde Oberstein e.V., Kunstverein Obere Nahe, Jakob-Bengel-Stiftung, Burgenverein Schloß Oberstein, VfL Algenrodt, Idarer Karnevalsgesellschaft, IG Rosenmontagszug, Kulturamt, Jugendamt und Stadtbücherei Idar-Oberstein.

Cookie Branding
i